Powersettings setzen um die TaskSequence zu beschleunigen

Viele beschweren sich, dass die SCCM Task Sequenzen zu lange dauern.
Das kann natürlich viele unterschiedliche Gründe haben, wie zu viele Updates die installiert werden müssen, oder zu viele Applications die installiert werden müssen.
Allerdings gibt es meistens einen kleinen Trick um die Geschwindigkeit der Task Sequenz zu erhöhen.

Dabei kann man einfach die Power Settings des Systems entsprechend auf “High Performance” setzen und die Task Sequenz läuft spürbar schneller ab.
Dafür muss man die powercfg.exe entsprechend als Paket bereitstellen. Die powercfg.exe ist unter %WINDIR%\System32\PowerCfg.exe zu finden.

Anschließend kann folgendes Skript genutzt werden, um das Ausschalten des Monitors zu verhindern (Zeilen 2-5) und anschließend werden die Energieoptionen auf “High Performance gesetzt”

@echo off
"%~dp0powercfg.exe" -x -standby-timeout-dc 0
"%~dp0powercfg.exe" -x -standby-timeout-ac 0
"%~dp0powercfg.exe" -x -monitor-timeout-dc 0
"%~dp0powercfg.exe" -x -monitor-timeout-ac 0

powercfg.exe /s 8c5e7fda-e8bf-4a96-9a85-a6e23a8c635c
Posted in SCCM, Task Sequence.

Leave a Reply